Zu den neurologischen Störungsbildern gehören: 

Aphasie:

Zentrale Sprachstörung mit  z.B. Wortfindungsstörungen, Fehlbenennungen, Grammatikstörungen.

Dysarthrie:

Zentrale Sprechstörung mit verwaschener, undeutlicher Aussprache.

Dysarthrophonie:

Zentrale Stimmstörung mit z.B. Heiserkeit, raue, kraftlose Stimme (u.a. Morbus Parkinson).

Gedächtnis: 

Schwierigkeiten im Bereich der lang- oder kurzfristigen Merkfähigkeit, Probleme beim Speichern von Informationen.

Facialisparese: 

Lähmung der Gesichtsnerven mit motorischen oder sensorischen Ausfällen.

Dysphagie: 

Schluckstörung.

Sprechapraxie:

Störung der Planung von Sprechbewegungen.

Diese Störungsbilder können z.B. nach einem Schlaganfall, einer Hirnblutung, einem Unfall, einem Gehirntumor oder anderen neurologischen Erkrankungen auftreten.

Eine sofortige und längerfristige Therapie ist für den Erfolg dringend notwendig und hilfreich. Wir helfen Ihnen gerne!